KJRS KJRS KJRS KJRS KJRS KJRS KJRS KJRS
Jeder junge Mensch hat ein Recht auf Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit. (§1, KJHG)
 

Thema Inklusion: Barrierefreie Öffentlichkeitsarbeit

Inklusion fördern

26.09.2017 10:00
Auf dem Weg zur inklusiven Organisation führt kein Weg an barrierefreier Öffentlichkeitsarbeit vorbei. Wer seinen Verband/Verein und dessen Angebote neuen, bisher ausgeschlossenen Zielgruppen bekannt machen will, muss seine Informationen barrierefrei zugänglich machen. Dabei stellen sich eingangs u.U. viele Fragen:

_Was ist überhaupt Barrierefreiheit? Welche rechtlichen Grundlagen hat sie?
_Wie sollten barrierefreie Druckerzeugnisse aussehen?
_Was gibt es bei digitalen Dokumenten und Webseiten zu beachten?
_Leichte Sprache? Einfache Sprache? Was ist das?
_Wie geht barrierefreie Kommunikation auf Veranstaltungen (Gebärdensprache, Gebärdensysteme, Schriftdolmetschen, Mehrsprachigkeit, Gendergerechte Sprache, …)?
_Wie sehen Räume und Veranstaltungsformate für alle Formen des Menschseins aus?
Diesen Fragen werden sich die Referent*innen gemeinsam mit den Teilnehmer*innen widmen.

Das Seminar versteht sich als Einführung in das Themenfeld der Barrierefreien Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation. Die Referent*innen werden dabei nach Möglichkeit immer auf die spezifischen Fragen der Teilnehmer*innen eingehen.
Zu Vorbereitung sind alle Teilnehmer*innen aufgefordert, Druckerzeugnisse (Flyer, Broschüren, …) und andere Öffentlichkeitsarbeits-Produkte ihrer Organisation als Anschauungsmaterial mitzubringen, um dieses aus dem Blickwinkel der Barrierefreiheit zu betrachten und ggf. konkrete Verbesserungsvorschläge zu entwickeln.

Anmeldeschluss ist der 18. September 2017.

Anlagen