KJRS KJRS KJRS KJRS KJRS KJRS KJRS KJRS
Jeder junge Mensch hat ein Recht auf Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit. (§1, KJHG)

Kinderschutz

Kindeswohl stärken durch wirksame Präventionsarbeit

Mit dem neuen Bundeskinderschutzgesetz (2012) werden Kinder und Jugendliche stärker und eindeutiger als bisher vor Kindeswohlgefährdung, Vernachlässigung und Missbrauch geschützt. Alle Professionen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, sind aufgerufen, den Kinderschutz in ihrer Arbeit zu qualifizieren und weiterzuentwickeln.

Wir im Kinder- und Jugendring Sachsen e.V. sehen eine selbstverständliche und wichtige Aufgabe darin, die formulierten Anliegen des Gesetzes in die Praxis der Kinder- und Jugend(verbands)arbeit zu begleiten und erlebbar zu gestalten.

Wir wollen Kindeswohl stärken, indem wir Beteiligung fördern, die offene Reflexions- und Fehlerkultur unserer Arbeit erhöhen, uns klar positionieren und bedacht agieren, Leitlinien und Präventionskonzepte entwickeln sowie Qualifizierungen für unsere Mitglieder ermöglichen.


Das Projekt "Qualität beteiligt" leistet einen Beitrag zur Umsetzung des neuen Bundeskinderschutzgesetzes in den Sächsischen Jugendverbänden.


Arbeitshilfen, Broschüren und Info-Blätter zum Kinderschutz finden sich in unserem Downloadbereich.