KJRS KJRS KJRS KJRS KJRS KJRS KJRS KJRS
Jeder junge Mensch hat ein Recht auf Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit. (§1, KJHG)

AG Inklusion

Mitglieder
  • Daniela Saaro (KJRS)
  • Anne Sygulla (Bläserjugend)
  • Mirjam Lehnert (Evangelische Jugend)
  • Julia Franke (SJR Dresden)
  • Robert Seliger (Netzwerk für Demokratie und Courage)
  • Swetlana Moser (Roter Baum)
  • Sybille Ott (Naturfreundejugend)
  • Gunnar Brauners (Evangelische Jugend Dresden)

Anliegen der AG

Die AG hat sich mit dem Ziel gegründet, das Thema Inklusion und die Umsetzung der UN- Behindertenrechtskonvention für die jugendverbandliche Arbeit vorzudenken und erste Umsetzungsschritte zu begleiten. Dazu hat sich die AG eine Definition von Inklusion gegeben:
»Inklusion bedeutet für uns das achtungsvolle Miteinander aller Menschen. Jugendverbandsarbeit lebt von Vielfalt; die Verschiedenheit junger Menschen ist für uns ein großes Potenzial. Grundlage der Arbeit inklusiver Jugendverbände sind die Bedürfnisse und Interessen vieler verschiedener junger Menschen, ihre individuellen Voraussetzungen sowie ihre kulturellen und biografischen Erfahrungen und Lebensbedingungen.«

Darüber hinaus bietet die AG ein Netzwerk interessierter Träger, die sich über ihre Erfahrungen austauschen und einen lebendigen Wissenstransfer gestalten.

Themen der AG

Die AG entwickelt ein Konzept zur Umsetzung und Evaluation von inklusiven Angeboten in Jugendverbänden.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Daniela Saaro.