KJRS KJRS KJRS KJRS KJRS KJRS KJRS KJRS
Jeder junge Mensch hat ein Recht auf Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit. (§1, KJHG)
 
 

Werkstattgespräche | Jugendhilfeplanung 2020 – 2025

Die Jugendhilfeplanung

16.10.2019 00:00
Im kommenden Jahr, 2020, wird der Landesjugendhilfeausschuss eine neue Jugendhilfeplanung veröffentlichen. Der Planungsprozess hat bereits begonnen und der Bestand der Angebote der überörtlichen Jugendverbände, Dachorganisationen und Fachstellen im Bereich der §§ 11 – 14 SGB VIII wird von der zuständigen Verwaltung ausgewertet. Zu einem späteren Zeitpunkt wird der Landesjugendhilfeausschuss einen Entwurf der Neuen Jugendhilfeplanung veröffentlichen und ihr, die Verbände, werdet die Möglichkeit zu einer Stellungnahme erhalten.

Die Jugendverbände sind qua Gesetz aktiv im Rahmen der Bedarfsermittlung einzubinden und zu beteiligen. Dabei ist es wichtig, dass sich die Jugendverbände tatsächlich aktiv einbringen und die Jugendhilfeplanung nicht nur als eine Vorgabe von öffentlicher Seite, sondern als einen durch Kommunikation und Partizipation bestimmten Aushandlungsprozess begreifen.

Unser Werkstattgespräch

Nach einer kurzen Einführung in die Jugendhilfeplanung, möchten wir mit euch in den Planungsprozess übergehen. Welche Bedarfe bestehen aktuell? Stimmen die Bildungsziele und die Arbeitsschwerpunkte der vergangenen Jugendhilfeplanung mit den aktuellen Inhalten der Jugendverbandsarbeit überein? Wie habt ihr bisher den Planungsprozess wahrgenommen? Braucht es Anpassungen?

Termine:

16. Oktober 2019 in Dresden

17. Oktober 2019 in Leipzig

24. Oktober 2019 in Chemnitz

Anmeldeschluss ist der 26. September 2019

Anlagen 
 
 
Akzeptieren

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr